EnergieBlock

EnergieBlock – die Idee

Größere Blockheizkraftwerke (BHKW) sind bereits seit langer Zeit in Deutschland im Einsatz. Durch die gleichzeitige Bereitstellung von Wärme und Strom wird der eingesetzte Brennstoff, wie beispielsweise Erdgas, besonders effizient genutzt. Die klassischen Anwendungsgebiete sind vielfältig und reichen von Schwimmbädern, über Krankenhäuser bis hin zu Industriebetrieben.

Mini- und Mikro-BHKWs für dezentrale Versorgung mit Strom und Wärme

Seit einigen Jahren sind nun auch die sogenannten Mini- und Mikro-BHKW am Markt verfügbar. Sie ermöglichen eine dezentrale Versorgung kleinerer Gebäude wie Ein- und Zweifamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser und Gewerbebetriebe mit Strom und Wärme.

Um diese neue Technologie nun auch Endkunden anbieten zu können, haben sich über 40 Stadtwerke und kommunale Energieversorger aus Deutschland zusammengeschlossen und gemeinsam das EnergieBlock-Konzept entwickelt. Die entstandenen EnergieBlock-Produkte stehen für eine Energieversorgung, die vor allem

  • kosteneffizient,
  • unabhängig und
  • umweltfreundlich

ist. Gemeinsam mit ihren Kunden haben sich die Stadtwerke und kommunalen Versorger zum Ziel gesetzt, die Energiewende aktiv mitzugestalten – das EnergieBlock-Konzept spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige und zukunftsweisende Rolle.

Hohe Effizienz und Regelbarkeit – ideal als Partner erneuerbarer Energien

Mini- und Mikro-BHKW zeichnen sich wie die großen BHKW durch ihre hohe Effizienz und schnelle Regelbarkeit aus. Das macht sie zu idealen Partnern der Windenergie und Photovoltaik. Wenn in sonnen- und windreichen Stunden viel Strom aus Erneuerbaren Energien produziert wird, können BHKW ausgeschaltet oder heruntergeregelt werden. So wird das Stromnetz entlastet. Besteht zu anderen Tageszeiten ein hoher Strombedarf und nur eine geringe Stromproduktion aus erneuerbaren Energien, können BHKW schnell eingeschaltet werden. Sie schließen die „drohende“ Stromlücke und stabilisieren das Netz.

Dieses Potenzial haben die am EnergieBlock beteiligten Stadtwerke und kommunalen Energieversorger erkannt. Gemeinsam arbeiten sie bereits an sogenannten virtuellen Kraftwerken, also dem Zusammenschluss von vielen einzelnen BHKW. Sie werden gemeinsam in der Lage sein das Stromnetz zu stabilisieren und als Partner der erneuerbaren Energien die Energiewende unterstützen.

 

Das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung

Das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung
Das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung